Jugend und Bildung

Das Portal für politische, soziale und ökonomische Bildung.

Karikatur des Monats

Stiftung Jugend und Bildung

Die Stiftung verfolgt gemeinnützige Zwecke. Gemeinsam mit ihren Partnern entwickelt sie kostenloses Unterrichtsmaterial und Arbeitsblätter für die Schule.

follow me on twitter
follow me on Facebook

Home >> Meldungen

Meldungen

„Max und Flocke Helferland“ - kostenfreier Workshop auf der „didacta 2012“

Richtiges Verhalten in Gefahrensituationen als Unterrichtsthema in der Grundschule

Max & Flocke Helferland
Feuer, Stromausfall oder ein Unwetter mit Blitz, Donner und Regen — es kann immer etwas passieren. Sich in Notfällen richtig zu verhalten und gleichzeitig zu wissen, wie Gefahrensituationen vermieden werden können, ist deshalb nicht nur wichtig, sondern notwendig. Kenntnisse und Fähigkeiten dazu müssen bereits im frühen Kindesalter erworben werden. Hier kommt neben den Eltern insbesondere der Schule eine wichtige Aufgabe zu.

Wie kann jedoch das Thema „Richtiges Verhalten in Gefahrensituationen“ in der Grundschule vermittelt werden? Dieser Frage widmet sich der Workshop „Stärken statt verunsichern – Richtiges Verhalten in Gefahrensituationen in der Grundschule mit Max und Flocke Helferland lernen und vermitteln“. Dieser wird im Rahmen der Bildungsmesse „didacta“ gemeinsam von der Stiftung Jugend und Bildung sowie dem Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe durchgeführt.

Neben der entdeckenden und diskursiven Auseinandersetzung mit den Bausteinen des Portals „Max und Flocke Helferland“ steht insbesondere die Frage der zielgruppenangemessenen Vermittlung von Informationen rund um das Thema Bevölkerungsschutz im Mittelpunkt.

Der zweistündige kostenfreie Workshop findet am Donnerstag, dem 16. Februar 2012 auf der Bildungsmesse „didacta“ in Hannover statt. Veranstaltungsbeginn ist 12.00 Uhr. Er wendet sich an Grundschullehrende, Multiplikatoren, Studierende und Referendare für das Lehramt Grundschule sowie alle an der Thematik und den Materialien Interessierten.

Anmeldung
Bitte verwenden Sie zur Workshop-Anmeldung das Online-Formular. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Verena Prag, Telefon 0611-5050-9200, E-Mail: verena.prag@jugend-und-bildung.de. Anmeldeschluss ist Freitag, der 10. Februar 2012.

Bei einer verbindlichen Anmeldung erhalten Sie vorab eine kostenfreie Eintrittskarte für den Besuch der Bildungsmesse „didacta“. Sie bekommen während der Veranstaltung die „Max-und-Flocke-Helferland“-Unterrichtsmaterialien sowie weiterführende Informationen rund um das Thema Bevölkerungsschutz und seine Vermittlung.

Das Portal „Max und Flocke Helferland“
Das Portal „Max und Flocke Helferland“ des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe gibt erstmals in verschiedenen Bausteinen Empfehlungen für das Verhalten in verschiedenen Notfallsituationen für die Zielgruppe der 7- bis 12-Jährigen.

So lernen die Schülerinnen und Schüler mit Hilfe eines Adventurespiels nicht nur, sich in Notfallsituationen richtig zu verhalten, sie erfahren mit Hilfe der Identifikationsfiguren Max und Hund Flocke auch, wie gefährliche Situationen im Alltag vermieden werden können. Ergänzt wird das Angebot durch ein Lexikon mit Begriffen rund um die Themen Erste Hilfe, Brandschutz und Gesundheit. Ebenso gibt es ein Quiz, Malvorlagen und für eigene Beiträge den Bereich „Mach mit“. Gleichzeitig stehen Arbeitsblätter zum kostenlosen Download zur Verfügung. Diese widmen sich den Themen:

- Feuereifer — Baustein zur Brandschutzerziehung
- Hilfreich — Baustein zum richtigen Verhalten im Notfall
- Blitzgescheit — Baustein zum richtigen Verhalten im Gewitter.

Die Materialien wenden sich an Grundschüler der Klassen zwei bis fünf. Haupteinsatzgebiete sind neben dem Projektunterricht die Fächer Deutsch und Sachkunde. Aufgrund des fachübergreifenden und fächerverbindenden Ansatzes bietet sich ebenfalls der Mathematikunterricht an.

Mehr Infos zum Projekt „Max und Flocke Helferland“ und den Materialien finden sich unter www.max-und-flocke-helferland.de.

Stiftung Jugend und Bildung - Januar 2012