Altersvorsorge

Fach:
  • Politik / SoWi / 
Schulstufe:
  • Sekundarstufe I / 
  • Sekundarstufe II / 
Schultyp:
  • Berufliche Schulen / 
  • Gesamtschule / 
  • Gymnasium / 
  • Hauptschule / 
  • Realschule / 

Das Arbeitsblatt thematisiert die Altersvorsorge vor dem Hintergrund der Bevölkerungsentwicklung in Deutschland und den Generationsvertrag sowie diskutiert die Eigenverantwortung und das Rentenniveau.

teaser pic

Beschreibung


Die heute Erwerbstätigen finanzieren mit ihren Beiträgen die laufenden Renten der Ruheständler und erwerben dafür ihrerseits einen Rechtsanspruch auf die eigene Rente. Dieses Finanzierungsmodell wird Generationenvertrag (auch: Umlageverfahren) genannt. Wer alt ist, soll sich auf die Solidarität der Jungen verlassen können – und zwar nicht nur der eigenen Kinder. Dieser Generationenvertrag funktioniert jedoch nur dann, wenn möglichst viele Beitragszahler für möglichst wenige Rentner aufkommen müssen. Die Alterung der Gesellschaft und die anhaltende Arbeitslosigkeit reißen jedoch immer größere Löcher in die Rentenkasse.

Die Unterrichtsmaterialien "Finanzen und Steuern" im auftrag des Bundesministeriums der Finanzen unterstützen Schülerinnen und Schüler dabei, grundlegendes Wissen über Finanzpolitik, das Steuersystem und den Bundeshaushalt aufzubauen. Dabei werden Zusammenhänge zwischen der staatlichen Finanzpolitik und dem Lebensalltag aufgezeigt. Darüber hinaus beleuchtet die überarbeitete Auflage der Materialien aktuelle Herausforderungen in der internationalen Finanzpolitik nach den letzten großen Krisen sowie die Grundpfeiler der europäischen Finanzpolitik.

Anhand des Arbeitsblatts beschreiben die Schülerinnen und Schüler die Bevölkerungsentwicklung: Welche Altersgruppen werden in Zukunft wachsen, welche gehen zurück? Sie diskutieren die Folgen für den Generationenvertrag. Im Internet recherchieren sie, mit welchen Steuervorteilen und finanziellen Mitteln der Staat die zukünftigen Rentner beim Aufbau einer privaten Altersvorsorge unterstützt werden und informieren sich über die Riester-Rente. In einer nachgespielten Talkshow mit dem Thema „Wie gerecht ist der Generationenvertrag?“ übernehmen sie verschiedene Rollen (Politiker, Eltern, kinderloses Ehepaar, Rentner/in, Auszubildende/r. Anschließend diskutieren sie, welche Folgen sich für diese Personengruppen mit Blick auf die Maßnahmen der Bundesregierung zur Finanzierung der Rentenversicherung ergeben.

Tipp des Monats

„Europa – Unsere Geschichte“ – für einen innovativen Geschichts-
unterricht!

Umfrage

Wie sollte Unterricht nach Corona aussehen?

 

Karikatur des Monats

Weitere Karikaturen von Michael Hüter finden von Sie bei Jugend und Bildung und Lehrer-Online.