Die neue Grundsteuer

Fach:
  • Politik / SoWi / 
Schulstufe:
  • Sekundarstufe II / 
Schultyp:
  • Berufliche Schulen / 
  • Gesamtschule / 
  • Gymnasium / 
  • Realschule / 

Der Deutsche Bundestag hat am 18. Oktober 2019 die Reform der Grundsteuer auf den Weg gebracht. Auf dem zweiseitigen Arbeitsblatt „Die neue Grundsteuer“ wird erläutert, wie diese wichtige Einnahmequelle für die Kommunen in Deutschland neu geregelt wird. Ein höheres Steueraufkommen soll damit nicht verbunden sein.

teaser pic

Beschreibung

Grundsteuer zahlt jeder: Hauseigentümer zahlen sie an die Gemeinde, Mieter zahlen sie als Teil der Nebenkosten. Nun hat die Bundesregierung die Berechnungsmethode für die Grundsteuer reformiert. Was kommt künftig auf Eigentümer und Mieter zu?

Arbeitsblatt zur Grundsteuerreform

Auf dem kostenfreien zweiseitigen Arbeitsblatt „Die neue Grundsteuer“ zum Unterrichtsmaterial „Finanzen und Steuern“ für die Sekundarstufe II werden die häufigsten Fragen zur Grundsteuerreform beantwortet. Die Formeln zur Grundsteuerberechnung „vorher – nachher“ werden verglichen. Außerdem wird erläutert, in welchen einzelnen Schritten die Grundsteuer ermittelt wird. Wichtig ist hier in einem ersten Schritt die Neubewertung der Grundstücke durch die Länder.

Die Schülerinnen und Schüler beschäftigen sich mit der Frage, warum die alte Form der Grundsteuer laut Bundesverfassungsgericht gegen das Gebot der Gleichbehandlung verstößt und welche einzelnen Faktoren und Grundsätze der Reform für soziale Gerechtigkeit bzw. Gleichbehandlung sorgen sollen. Abschließend diskutieren sie, wie sich die Grundsteuerreform in ihrer eigenen Region voraussichtlich auswirken wird.

Finanzen und Steuern: Neuauflage 2019/2020

„Finanzen und Steuern“ ist ein Medienpaket für die Schule, das die deutsche Finanz- und Steuerpolitik thematisiert. Die Materialien sind für den Politik- oder Wirtschaftsunterricht in den Sekundarstufen I (ab 9. Klasse) und II sowie für die Berufsschule konzipiert. Das Schülermagazin setzt alltagsnah bei den Einnahmen und Ausgaben junger Menschen an und führt die Lernenden über Steuerarten aus ihrem Lebensumfeld zu den Einnahmen und Ausgaben des Staates sowie zum Bundeshaushalt als Basis der staatlichen Finanzpolitik. Außerdem werden die Grundzüge der europäischen Finanzpolitik dargestellt sowie Herausforderungen in der internationalen und digitalisierten Finanzpolitik beleuchtet. Die Materialien werden von der Stiftung Jugend und Bildung in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium der Finanzen herausgegeben.

Zum Schuljahr 2019/2020 wurde eine Neuauflage der Materialien produziert. Für den Unterricht können 30 Schülermagazine mit einem Lehrerheft per E-Mail an jubi(at)vuservice.de oder im JuBi-Shop unter www.jubi-shop.de kostenlos bestellt werden. Zusätzlich erscheinen regelmäßig aktuelle barrierefrei gestaltete Arbeitsblätter zum kostenlosen Herunterladen unter www.finanzen-und-steuern.de.

Tipp des Monats

Aus der neuartigen Lehrwerk-Reihe "Europa – Unsere Geschichte" ist nun der dritte Band erschienen.

Karikatur des Monats

Weitere Karikaturen von Michael Hüter finden von Sie bei Jugend und Bildung und Lehrer-Online.