Die Staatsschuldenkrise und die Stabilität des Euro – Kann das gut gehen?

Fach:
  • Politik / SoWi / 
Schulstufe:
  • Sekundarstufe I / 
  • Sekundarstufe II / 
Schultyp:
  • Gesamtschule / 
  • Gymnasium / 
  • Realschule / 

Dieses Arbeitsblatt thematisiert die Zukunft der gemeinsamen Währung in Europa, die Maßnahmen zur Stabilisierung des Euro im Stabilitäts- und Wachstumspakt und den finanziellen Rettungsschirm für bedürftige Mitgliedsstaaten.

teaser pic

Beschreibung

In diesen Tagen nehmen die Hiobsbotschaften in Sachen Euro kein Ende. Beinahe im Wochentakt ereilen uns neue Meldungen über finanzielle Schieflagen oder gar drohende Staatsbankrotte von Ländern im Euro-Raum. Erst Portugal, Irland und Griechenland – und nun sogar Gerüchte über eine problematisch hohe Staatsverschuldung in Italien. Dass diese Länder sich langfristig sanieren, liegt im Interesse aller Mitgliedsstaaten innerhalb der Währungsunion. Denn sie alle sind interessiert am Aufrechterhalten der gemeinsamen Währung. Deswegen haben sich die Staats- und Regierungschefs der EU darauf verständigt, den bisher geltenden Stabilitäts- und Wachstumspakt zu verschärfen.

Das Arbeitsblatt veranschaulicht die Maßnahmen zur Stabilisierung des Euro und erläutert unter anderem den jüngst beschlossenen, finanziellen Rettungsschirm für bedürftige Mitgliedsstaaten. Zunächst verdeutlicht der Text, unterstützt von einer Grafik, die die Einnahmen durch Warenexporte für Deutschland zeigt, wie wichtig es für die Mitglieder der Eurozone ist, die Europäische Währungsunion zu stärken. Anschließend wird das Prinzip des sogenannten Rettungsschirms dargelegt, welche Mitgliedsländer aus einer Staatsschuldenkrise helfen soll. In drei Aufgaben beschäftigen sich die Schülerinnen und Schüler mit der Stabilität des Euros. Weiterführende Links zum Bundesfinanzministerium und zum Statistischen Amt der Europäischen Union runden das Arbeitsblatt ab.

Tipp des Monats

„Europa – Unsere Geschichte“ – für einen innovativen Geschichts-
unterricht!

Umfrage

Wie sollte Unterricht nach Corona aussehen?

 

Karikatur des Monats

Weitere Karikaturen von Michael Hüter finden von Sie bei Jugend und Bildung und Lehrer-Online.