Sonderreihe: Mehr Kontrolle – Mehr Vernunft?

Fach:
  • Politik / SoWi / 
Schulstufe:
  • Sekundarstufe I / 
  • Sekundarstufe II / 
Schultyp:
  • Berufliche Schulen / 
  • Gesamtschule / 
  • Gymnasium / 
  • Realschule / 

Das Arbeitsblatt „Mehr Kontrolle – mehr Vernunft?“ thematisiert die Schuldenkrise in Europa, den Entschluss zur Haushaltsdisziplin der EU-Länder, den Schuldenabbau in der Zukunft und die Verstärkung der Aufsicht über die Banken. Es ist für den Politik- oder Wirtschaftsunterricht sowie für den Gemeinschaftskundeunterricht in der Sekundarstufe I (ab Klasse 10) und II konzipiert.

teaser pic

Beschreibung

Unvernunft, mangelnde Disziplin, unzulängliche Aufsicht: Hier geht es nicht um eine Diät, die zum wiederholten Mal fehlgeschlagen ist, auch nicht um ungezügelte Kauflust und Shopping-Attacken. Hier geht es darum, wie einige Mitgliedstaaten der Europäischen Union in finanzielle Schieflage geraten sind. Im Prinzip ist die Schuldenkrise in Europa in manchen Punkten aber durchaus vergleichbar mit dem Jo-Jo-Effekt einer Diät – oder einer ungebremsten Kaufsucht. Daher haben sich die EU-Länder dazu entschlossen, der Haushaltsdisziplin auf die Beine zu helfen, um die Schulden, die so mancher Staat aufgetürmt hat, abzutragen, und die Aufsicht über die Banken zu verstärken. Aber wie soll das in Zukunft funktionieren? Und wer garantiert, dass es nicht wieder einen Jo-Jo-Effekt gibt?

Bereits 1997 wurde mit dem Stabilisierungs- und Wachstumspakt ein fester rechtlicher Rahmen geschaffen, um die Finanzpolitik der Mitgliedstaaten zu koordinieren und zu überwachen. Die Obergrenze für den Schuldenstand eines Landes wurde damals auf 60 Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) – also der Wirtschaftsleistung eines Landes – festgelegt. Die jährliche Neuverschuldung darf seitdem höchstens drei Prozent des BIP betragen. Da sich aber nicht alle Staaten an die Bestimmungen hielten und die europäische Finanzaufsicht nicht wirkungsvoll war, brachten die hohen Staatsschulden einzelner Euroländer die Währungsgemeinschaft schließlich doch aus dem Gleichgewicht. Um sicherzustellen, dass Budgetdisziplin nicht nur gefordert, sondern auch tatsächlich durchgesetzt wird, musste der Stabilisierungs- und Wachstumspakt im Jahr 2011 reformiert werden.

Das Arbeitsblatt „Mehr Kontrolle – mehr Vernunft?“ thematisiert die Schuldenkrise in Europa, den Entschluss zur Haushaltsdisziplin der EU-Länder, den Schuldenabbau in der Zukunft und die Verstärkung der Aufsicht über die Banken. Die Arbeitsblätter der Sonderreihe sind für den Politik- oder Wirtschaftsunterricht sowie für den Gemeinschaftskundeunterricht in der Sekundarstufe I (ab Klasse 10) und II konzipiert.

Tipp des Monats

„Europa – Unsere Geschichte“ – jetzt Prüfexemplar mit 30% Rabatt bestellen

Karikatur des Monats

Weitere Karikaturen von Michael Hüter finden von Sie bei Jugend und Bildung und Lehrer-Online.