Steuern: Was ist 2013 anders?

Fach:
  • Politik / SoWi / 
Schulstufe:
  • Sekundarstufe I / 
  • Sekundarstufe II / 
Schultyp:
  • Berufliche Schulen / 
  • Gesamtschule / 
  • Gymnasium / 
  • Realschule / 

Dieses Arbeitsblatt stellt wichtige Änderungen im Steuerrecht aus dem Jahr 2013 vor und beschreibt, für wen die Änderungen relevant sind und in welchem Maße sie sich auswirken. In diesem Zusammenhang betrachten die Schülerinnen und Schüler die Begriffe 'Lenkungszweck' und 'Umverteilungszweck' und diskutieren divergierende Positionen zum Steuerrecht und mögliche Auswirkungen der kalten Progression.

teaser pic

Beschreibung

Egal, ob man den Wocheneinkauf erledigen oder mal wieder das Auto volltanken muss: Von fast allem, das gekauft wird, bekommt auch der Staat einen Teil ab – in Form von Steuern. Sie sind die wichtigste Einnahmequelle des Staates, denn mit Steuern werden die Aufgaben für das Gemeinwohl finanziert. Doch auch, wenn man sie immer zahlt: Steuerabgaben bleiben nie konstant. Mit Beginn des Jahres 2013 hat die Politik erneut Änderungen in Sachen Steuerrecht auf den Weg gebracht. Dieses Arbeitsblatt stellt wichtige Änderungen im Steuerrecht zum Jahreswechsel vor und beschreibt, für wen die Änderungen relevant sind und in welchem Maße sie sich auswirken. Darüber hinaus wird die Frage erörtert, welche Bedeutung die Begriffe 'Lenkungszweck' und 'Umverteilungszweck' im Zusammenhang mit dem Steuerrecht haben. Anhand weiterführender Aufgaben recherchieren und diskutieren die Schülerinnen und Schüler divergierende Positionen zum Steuerrecht und untersuchen mögliche Auswirkungen der kalten Progression für den Steuerzahler.

Tipp des Monats

„Europa – Unsere Geschichte“ – für einen innovativen Geschichts-
unterricht!

Umfrage

Wie sollte Unterricht nach Corona aussehen?

 

Karikatur des Monats

Weitere Karikaturen von Michael Hüter finden von Sie bei Jugend und Bildung und Lehrer-Online.