Alkoholprävention: Gewinnaktion der BZgA

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) belohnt kreative Projektideen von Jugendlichen zwischen 12 und 16 Jahren zum Thema Alkohol mit 300 Euro für die Klassen- oder Vereinskasse.

Besprechen Sie im Unterricht das Thema Alkohol? Betreuen Sie im Verein oder in einer Jugendeinrichtung ein Projekt zur Alkoholprävention? Dann senden Sie doch Ihre Projektergebnisse bis zum 28. Februar 2022 per E-Mail an null-alkohol-voll-power(at)bzga.de. Unter allen Einsendungen verlost die BZgA 3 x 300,- Euro für die Klassen- oder Vereinskasse!

Ob Erklärvideos, Präsentationen, Audiobeiträge, Poster, Flyer, Artikel, Interviews – die für die Medienproduktion notwendigen Mittel sind durch die hohe Verbreitung von Laptops, Smartphones & Co. fast überall in Reichweite.

Ziel der Projektarbeit: Jugendliche über die Wirkungen von Alkohol aufzuklären und zu einem aktiven Leben (möglichst ohne Alkoholrausch, sondern mit „Voll Power“) zu motivieren. Haufenweise Hintergrundinfos gibt es unter Wissen, PDFs, Zahlen und Grafiken, FAQ und Lexikon auf der Homepage „Null Alkohol – Voll Power“. Schulklassen, Vereine oder Jugendeinrichtungen können auch kostenlos eine Materialbox zur Unterstützung von kreativen Alkoholpräventionsprojekten bestellen.

Gelungene Projektideen werden nach Rücksprache unter Eure Power-Seiten präsentiert. Bitte fügen Sie Einverständniserklärungen der Erziehungsberechtigten bei (hier zum Download), sonst können die Beiträge nicht auf der Homepage veröffentlicht werden. Bei Rückfragen: Mailen Sie uns. Viel Spaß – wir freuen uns auf Ihre Ideen!

Über die Präventionskampagne „Null Alkohol – Voll Power“

Die Alkoholpräventionskampagne der BZgA hat zum Ziel, frühzeitig eine kritische Haltung zum Thema Alkohol zu fördern. Mit einem ressourcenorientierten Ansatz will sie Jugendliche in ihren Interessen und Fähigkeiten stärken und sie über ihre Freizeitaktivitäten ansprechen. Arbeitshilfen und Ratgeber für Lehrkräfte und Eltern gibt es unter Infomaterial bestellen.

Tipp des Monats

Eine virtuelle Ausstellung zur deutsch-jüdischen Geschichte

Karikatur des Monats

Weitere Karikaturen von Michael Hüter finden von Sie hier.