Pädagogische Beratung

Die Stiftung bringt gemeinsam mit institutionellen oder privaten Herausgebern ergänzende Informations- und Unterrichtsmaterialien für die allgemeinbildende und die berufliche Schule heraus. Sie tritt aktiv mit Projektideen an Partner heran, berät die Herausgeber pädagogisch, sorgt für die Akzeptanz der Materialien auf Seiten der Kultusverwaltungen und steht als Mitherausgeberin zur Verfügung. Die Inhalte werden gemeinsam mit dem Herausgeber festgelegt und in enger Abstimmung ausgearbeitet. Für Medienentwicklung und Kommunikation arbeiten wir mit bewährten externen Partnern zusammen.

Dabei legt die Stiftung größten Wert auf die pädagogische Qualität der Schulmaterialien. Nur so wird gewährleistet, dass sie allgemein anerkannt und im Schulunterricht tatsächlich eingesetzt werden.

Die Stiftung wurde 2005 ins Leben gerufen. Sie setzt die Arbeit fort, die ihre Mitglieder zuvor schon seit Jahrzehnten in der Arbeitsgemeinschaft Jugend und Bildung e. V. geleistet haben. Ein vergleichbares Gremium gibt es in Deutschland nicht.

Tipp des Monats

Band 2 des deutsch-polnischen Lehrwerks "Europa – Unsere Geschichte" wurde mit dem Viadrina-Preis ausgezeichnet.

Karikatur des Monats

Der Karikaturist, Cartoonist und Illustrator Michael Hüter entwirft jeden Monat eine neue Karikatur für Jugend und Bildung.