Brennpunkt Wald

Auf Instagram und YouTube informiert „Brennpunkt Wald“ ab sofort zur Waldbrandprävention. Für Jugendliche bieten die Social-Media-Kanäle Aktionen, News und Informationen zum Wald. Passend dazu gibt es online Unterrichtsmaterial für Lehrkräfte.

 

Waldbrände sind zerstörerische Naturkatastrophen und bedrohen Wälder weltweit. Das hat zuletzt die verheerende Waldbrandsaison 2019/2020 in Kalifornien und Australien gezeigt. Aber wie steht es in Deutschland um das Thema Waldbrand und – noch wichtiger – um die Prävention?

Die Debatte um die Zukunft der Wälder in Zeiten des Klimawandels ist längst auch in Deutschland angekommen. Die Waldbrandgefahr steigt, aber gleichzeitig nimmt das Wissen über die Vermeidung von Waldbränden ab.

Das Projekt „Brennpunkt Wald“ setzt genau da an. Die aktivierende Informations- und Aufklärungskampagne ist auf Jugendliche von 12 bis 16 Jahren ausgerichtet. Auf den Plattformen Instagram und YouTube wird das Interesse der Jugendlichen für das Thema Waldbrandprävention geweckt. Mit interaktiven Stories, Aktionen und Umfragen, mit aktuellen News sowie Experteninterviews knüpfen die Beiträge an das Umweltbewusstsein der Zielgruppe an. Ziel des Projekts ist die Sensibilisierung für die Gefahr und die Prävention von Waldbränden in Deutschland.

Lehrkräfte, Lernende, Multiplikatorinnen und Multiplikatoren finden auf der Website www.brennpunkt-wald.de multimediale Unterrichtsmaterialien für die Sekundarstufe I, Fachinformationen und interaktive Übungen. Der erste Themenbaustein behandelt das Ökosystem Wald und Umweltgefährdungen im Kontext der Waldbrandprävention. Das Unterrichtsmaterial kann kostenlos auf der Website heruntergeladen werden. Bis zum Jahr 2023 werden zehn Themenbausteine, die sich der Komplexität des Themas Waldbrand nähern, auf den Projektkanälen veröffentlicht.

Das Projekt „Brennpunkt Wald“ ist durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft und das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit aus Mitteln des Waldklimafonds gefördert und wird durch den Eduversum – Verlag und Bildungsagentur realisiert.

Tipp des Monats

Kostenfreie App zur Demokratieerziehung

Umfrage

Welche Erfahrungen haben Sie gemacht?

Karikatur des Monats

Weitere Karikaturen von Michael Hüter finden von Sie hier.