„Handwerk macht Schule“ legt erfolgreichen Start hin

„Wir freuen uns sehr über den erfolgreichen Start von ‚Handwerk macht Schule‘. Es zeigt den Bedarf an Lehr- und Lernmaterialien, die die Themen des Handwerks mit den Themen der Lehr- und Bildungspläne koppeln und lebensnah aufbereiten“, so Hans-Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks.

Ob zu Flächen- und Winkelberechnungen, zum Aufbau des menschlichen Haares, zu den physikalischen Grundbegriffen "Wärme", "Temperatur" und "Energie" oder dazu, wie nachhaltig das Handwerk ist: Zu diesen und weiteren Fragen stehen auf dem Lehr- und Lernportal aktuell 15 Unterrichtseinheiten und Fachartikel mit 91 Medienelementen unter www.handwerk-macht-schule.de bereit. Dazu zählen Arbeitsblätter zum Download, Bilderstrecken oder kleine Quizze. Alles kann direkt im allgemeinbildenden Unterricht eingesetzt werden. Und davon wurde bereits rege Gebrauch gemacht. So haben bisher mehr als 18.000 Lehrkräfte und über eine viertel Million Schülerinnen und Schüler bisher das Angebot von „Handwerk macht Schule“ wahrgenommen und die Materialien wurden bislang über 11.000 Mal heruntergeladen.

Das sind die beliebtesten Unterrichtseinheiten

Dabei sind vor allem die Materialien aus den Naturwissenschaften stark nachgefragt. Dazu zählen in erster Linie die Unterrichtseinheiten „Wunderwelt Haare“, „Wärme-Temperatur-Energie“  sowie „Flächen- und Winkelberechnungen“. Aber auch Unterrichtsmaterialien, die sich mit den Themen Digitalisierung und Nachhaltigkeit auseinandersetzen, sind beliebt. Allen voran die Unterrichtseinheiten „ein smartes Elektronik-Gadget bauen“  und „Nachhaltigkeitsmotor Handwerk“.

Die neuesten Materialien für den Unterricht auf „Handwerk macht Schule“

Genau wie im Handwerk selbst, so stehen auch bei „Handwerk macht Schule“ die Räder nicht still. Neue Materialien kommen stetig hinzu. So gibt es einen neuen Fachartikel, der das neue Berufsfeld „OnAirStylistIn“ im Friseurhandwerk vorstellt und dabei beleuchtet, was der Job mit Make-up, Massenmedien und Mode zu tun hat.

Neue Unterrichtseinheiten für die gesellschaftswissenschaftlichen Fächer

Vier neue Unterrichtseinheiten vervollständigen das Neue-Materialien-Portfolio. Ein inhaltlicher Schwerpunkt liegt dabei auf den Themen Fortschritt und Nachhaltigkeit. So befasst sich „Das Handwerk als Wirtschaftsmotor“ mit dessen volkswirtschaftlicher Bedeutung in Deutschland und seiner Rolle als Initiator für Fortschritt und Innovation. Die Unterrichtseinheit wird pünktlich zum Tag des Handwerks am 17.09.2022 erscheinen. Eine weitere neue Unterrichtseinheit dreht sich um Smart Cities , ihren Eigenschaften sowie ihrer Bedeutung für mehr Energieeffizienz, Nachhaltigkeit, Klimaschutz und Sicherheit. Nachhaltigkeit steht auch bei der dritten neuen Unterrichtseinheit „Klimaschutz und regenerative Energiegewinnung“ im Mittelpunkt. Ausgehend von der Reflexion des eigenen Umgangs mit Energie und den Möglichkeiten des sparsamen Umgangs mit Energie setzen sich die Schülerinnen und Schüler anhand von Grafiken und Zahlenmaterial mit regenerativen Energieträgern sowie deren Rolle in der aktuellen und zukünftigen Stromversorgung auseinander. Dabei befassen sie sich unter anderem auch mit dem Thema der dezentralen Energieversorgung.

Neue Unterrichtseinheit für Naturwissenschaften und Technik

Während sich diese neuen Materialien vor allem für den Einsatz in den gesellschaftswissenschaftlichen Fächern eignen, lässt sich die Unterrichtseinheit „Was passiert beim Haare färben“ im naturwissenschaftlichen Unterricht nutzen. Darin setzen sich die Schülerinnen und Schüler mit den chemischen Prozessen auseinander, die bei unterschiedlichen Haarfärbemethoden ablaufen. Dabei wird vor dem Hintergrund der Zusammensetzung der Mittel und der Haltbarkeit der Farbe im Haar auch der Aspekt der Nachhaltigkeit thematisiert.

Wer steckt hinter „Handwerk macht Schule“?

Anbieter von "Handwerk macht Schule" ist der Deutsche Handwerkskammertag. Unter seinem Dach wird das Angebot an Unterrichtsmaterialien von aktuell fünf Fachverbänden des Handwerks gebündelt:

  • die Bundesinnung für das Gerüstbauer-Handwerk,
  • der Zentralverband der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke,
  • der Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks
  • der Zentralverband Sanitär Heizung Klima,
  • der Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe.

Konzipiert und umgesetzt hat das Portal die Eduversum GmbH.

Internetadresse/Zusatzinfo

Themenportal „Handwerk macht Schule“ auf Lehrer-Online mit den neuen Unterrichtsmaterialien und Fachartikeln.

Tipp des Monats

"Europa – Unsere Geschichte": eine innovative Schulbuchreihe

Karikatur des Monats

Weitere Karikaturen von Michael Hüter finden von Sie hier.