Schulportal ab sofort mit Videoclips und eigenem YouTube-Kanal

Film ab bei Jugend und Finanzen

Aktuell stehen vier Filme für die Sekundarstufen I und II auf www.jugend-und-finanzen.de sowie dem neuen YouTube-Kanal des Schulportals zur Verfügung. Die Videos dienen als methodisch-didaktische Ergänzung zu den bereits vorhandenen thematisch passenden Arbeitsblättern.

Erklärvideos und Spots zum Unterrichtseinstieg

Thematische Aktualität, Lehrplanbezug und Lebensnähe sind zentrale Merkmale der Clips. So kommen in den beiden Beiträgen zu den Themen „IBAN“ und „Sparen“ echte Auszubildende aus dem „next-Azubinetzwerk der Volksbanken und Raiffeisenbanken“ zu Wort. Unter dem Titel „Auf die Schnelle“ erklären sie in rund 30 Sekunden spontan, was sie unter dem Begriff IBAN verstehen oder geben zur Frage „Sparbrötchen oder Luxusgeschöpf“ Auskunft.

Zwei Erklärvideos im Legetrick-Stil vervollständigen das derzeitige Jugend-und-Finanzen-Video-Portfolio, das künftig um weitere Filme schrittweise ergänzt wird. In jeweils knapp drei Minuten führen die Clips an die Themen Geldmanagement und EU-Binnenmarkt heran. Anschaulich orientieren sich die Geschichten beider Clips dabei an der Erfahrungswelt der Schülerinnen und Schüler. Jugendliche Sprecher fördern zusätzlich die Identifikation.

Die Einsatzmöglichkeiten

Ganz gleich, ob Erklärvideo oder Azubi-Clip — alle Beiträge können sowohl allein als auch gemeinsam mit den bereits auf dem Portal hinterlegten thematisch passenden Arbeitsblättern der Sekundarstufen I und II eingesetzt werden. Dabei bieten besonders die Unterrichtsmaterialien Warum und wie wir sparen“, Plus statt Minus — so habt ihr euer Geld im Griff“, „Bargeldlos Zahlen in Europa: Alles ist SEPA“ oder „Time to say Goodbye: Der Brexit und die Folgen“ Anknüpfungspunkte. Dabei eignen sich die Videos als niederschwelliger, lebensnaher Einstieg in das jeweilige Thema. Gleichzeitig können sie als Basis für eine tiefergehende Diskussion dienen.

Das Schulserviceportal Jugend und Finanzen

Die Videoclips und der neue YouTube-Kanal sind ein Bestandteil der vielfältigen Informations- und Unterrichtsmaterialien zur finanziellen Allgemeinbildung und Berufsorientierung, die das Schulserviceportal Jugend und Finanzen der Volksbanken und Raiffeisenbanken zur Verfügung stellt. Dieses wendet sich primär an Lehrkräfte aller Schulformen und Schulstufen, Eltern sowie interessierte Verbraucher. Unterrichtsmaterialien zum kostenlosen Download zu den Themen Wirtschaft und Finanzen stehen für die Grundschule sowie Sekundarstufe I und II bereit. Die zahlreichen lokalen und regionalen Bildungsinitiativen der Genossenschaftsbanken mit Angaben zu Ansprechpartnern vor Ort sind auf einer interaktiven Deutschlandkarte unter „Bildungsangebote bundesweit“ dargestellt. Ein Online-Glossar erläutert zahlreiche wichtige Begriffe aus dem Finanzwesen und Eltern erhalten unter einer eigenen Rubrik des Portals Empfehlungen, wie die frühe Finanzerziehung ihrer Kinder in der Familie aussehen kann.

Alle an Finanzbildung Interessierten können sich darüber hinaus für einen monatlich erscheinenden Newsletter des Schulserviceportals kostenfrei unter „Newsletter abonnieren“ anmelden. Damit erfahren sie regelmäßig Neuigkeiten zum Beispiel über neue Studien im Bereich Finanz- und Wirtschaftskompetenz, ausgewählte Bildungsprojekte insbesondere von Genossenschaftsbanken, über Termine zu Veranstaltungen und über Arbeitsmaterialien auf dem Portal sowie über verschiedene Schulservicepublikationen.

 

Weiterführende Informationen

Das Schulserviceportal Jugend und Finanzen mit den Videoclips

YouTube-Kanal des Schulservices Jugend und Finanzen

Newsletter „Jugend und Finanzen aktuell“

Tipp des Monats

„Europa – Unsere Geschichte“ – jetzt Prüfexemplar mit 30% Rabatt bestellen

Karikatur des Monats

Weitere Karikaturen von Michael Hüter finden von Sie bei Jugend und Bildung und Lehrer-Online.