Die Voll-Power-Schultour startet wieder!

Die Voll-Power-Schultour, organisiert von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA), geht nach einer pandemiebedingten Pause in eine neue Runde. Sie richtet sich an Schulen bundesweit: In fünf Workshops können Jugendliche zwischen 12 und 16 Jahren einen Tag lang Neues ausprobieren und ihr Selbstbewusstsein stärken.

Die Schultour bietet ein großes Spektrum an Kompetenzerfahrungen für Schülerinnen und Schüler. Schulen mit einem suchtpräventiven Konzept können sich ab sofort wieder für eine Teilnahme bewerben. Alle Informationen zur Tour, zu den Workshops und dem Bewerbungsverfahren finden Sie auf der Website der zugehörigen Kampagne „Null Alkohol – Voll Power“ unter: www.null-alkohol-voll-power.de/powern/voll-power-schultour/.

In einem Videoclip wird ein beispielhafter Schultour-Tag mit fünf Workshops vorgestellt: tolle Angebote, professionelle Coaches, begeisterte Reaktionen von Teilnehmenden und die Schlussveranstaltung vor Ort machen den Schultour-Tag zu einem unvergesslichen Erlebnis für alle Beteiligten. Die Workshops verbinden die verschiedenen Elemente Sport, Musik und Theater und trainieren Selbstbewusstsein und Selbstwahrnehmung. Dabei werden Lebenskompetenzen wie Selbstwirksamkeit, kritisches Denken und Verantwortung, die für die Suchtprävention relevant sind, (weiter-)entwickelt und gestärkt.

Über die Präventionskampagne „Null Alkohol – Voll Power“

Die Alkoholpräventionskampagne der BZgA hat zum Ziel, frühzeitig eine kritische Haltung zum Thema Alkohol zu fördern. Mit einem ressourcenorientierten Ansatz will sie Jugendliche in ihren Interessen und Fähigkeiten stärken und sie über ihre Freizeitaktivitäten ansprechen. Arbeitshilfen und Ratgeber für Lehrkräfte und Eltern gibt es unter Infomaterial bestellen.

Tipp des Monats

"Europa – Unsere Geschichte": Frühjahrsaktion!

Karikatur des Monats

Weitere Karikaturen von Michael Hüter finden von Sie hier.