1929 und die Folgen: Der Schwarze Freitag, der eigentlich ein Schwarzer Donnerstag war

Fach:
  • Politik / SoWi / 
Schulstufe:
  • Sekundarstufe II / 
Schultyp:
  • Berufliche Schulen / 
  • Gesamtschule / 
  • Gymnasium / 
  • Realschule / 

Das Arbeitsblatt befasst sich mit den Ursachen und Hintergründen des Schwarzen Freitags und seiner Tragweite für die Weltwirtschaft. Ausgewählte Link- und Literaturtipps bieten den Schülerinnen und Schülern eine Hilfestellung.

teaser pic

Beschreibung

Der 29. Oktober 1929 hat unter dem Namen "Schwarzer Freitag" in der Geschichte traurige Berühmtheit erlangt. Es ist der Tag, an dem durch einen Kurszusammenbruch am New York Stock Exchange, der amerikanischen Börse, Millionen Menschen ihr Erspartes verloren. Eine lange und schwere Weltwirtschaftskrise folgte.

Das Arbeitsblatt befasst sich mit den Ursachen und Hintergründen für den Schwarzen Freitag. Dabei erkennen sie die folgenschwere Tragweite dieses Ereignisses für die Weltwirtschaft.Ein Diagramm zeigt die Entwicklung der Arbeitslosenzahlen in Deutschland in den Jahren vor und nach dem Börsencrash. Am Ende der Unterrichtseinheit folgt die Bearbeitung der Arbeitsaufgaben, wobei ausgewählte Link- und Literaturtipps den Schülerinnen und Schülern eine Hilfestellung bieten.

Tipp des Monats

„Europa – Unsere Geschichte“ – für einen innovativen Geschichts-
unterricht!

Umfrage

Wie sollte Unterricht nach Corona aussehen?

 

Karikatur des Monats

Weitere Karikaturen von Michael Hüter finden von Sie bei Jugend und Bildung und Lehrer-Online.