SEPA: Bargeldlos Zahlen in Europa (Aktualisiert)

Fach:
  • Politik / SoWi / 
Schulstufe:
  • Sekundarstufe I / 
Schultyp:
  • Gesamtschule / 
  • Gymnasium / 
  • Hauptschule / 
  • Realschule / 

Dieses Arbeitsblatt thematisiert das europäische Bezahlverfahren SEPA, das Überweisungen und Lastschriftverfahren im europäischen Inland und Ausland vereinheitlicht. Zudem werden die Veränderungen für Verbraucher sowie die Bedeutung der internationalen Bankkontonummer IBAN und der internationalen Bankleitzahl BIC dargestellt.

teaser pic

Beschreibung

Seit 2014 ist der bargeldlose Zahlungsverkehr innerhalb Deutschlands und der Europäischen Union einheitlich. Dies erfolgte im Rahmen der politischen Umsetzung des einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraums SEPA (Single Euro Payments Area). Aber was ist SEPA? Wer macht bei SEPA mit? Ab wann muss der Verbraucher SEPA nutzen und wie funktioniert es?

Dieses Unterrichtsmaterial thematisiert diese und weitere Fragen zum europäischen Bezahlverfahren. Es erklärt unter anderem, was der Begriff SEPA bedeutet und wie SEPA funktioniert. Dabei wird auch auf die Bedeutung der sogenannten internationalen Bankkontonummer IBAN und der internationalen Bankleitzahl BIC eingegangen. Darauf aufbauend lernen die Schülerinnen und Schüler, was sich durch SEPA bei Überweisungen und Lastschriftverfahren für Unternehmen, Vereine und vor allem für den Verbraucher geändert hat. Dabei sind sie unter anderem aufgefordert, auf der Basis verschiedener Rechnungsbeispiele die jeweils passende Zahlungsmethode auszuwählen und das entsprechende Formular auszufüllen. Eine Grafik veranschaulicht welche europäischen Länder mit dieser Zahlungsmethode arbeiten. Zudem wird erklärt, was der Europäische Wirtschaftsraum (EWR) ist und welche Staaten dort Mitglied sind.

Als Unterrichtseinstieg eignet sich der Videospot zur IBAN aus der Serie "Auf die Schnelle", in dem die Auszubildenden spontan antworten, was sie mit der Abkürzung IBAN in Verbindung bringen. Welche Rolle dem freien Kapitalverkehr innerhalb der Europäischen Union zukommt, stellt unser Erklärvideo zum EU-Binnenmarkt dar.

Einsatzmöglichkeiten bieten die Materialien unter anderem in den Fächern Wirtschaft, Politik, Ethik, Sozial- und Gemeinschaftskunde, Arbeitslehre sowie im fachübergreifenden und fächerverbindenden Unterricht der Sekundarstufe I.

Das Schulserviceportal Jugend und Finanzen

Das Arbeitsblatt und die Videoclips sind Bestandteile der Informations- und Unterrichtsmaterialien zur finanziellen Allgemeinbildung und Berufsorientierung, die das Schulserviceportal Jugend und Finanzen der Volksbanken und Raiffeisenbanken zur Verfügung stellt. Dieses wendet sich primär an Lehrkräfte aller Schulformen und Schulstufen, Eltern sowie interessierte Verbraucher. Unterrichtsmaterialien zum kostenlosen Download zu den Themen Wirtschaft und Finanzen stehen für die Grundschule sowie Sekundarstufe I und II bereit. Die lokalen und regionalen Bildungsinitiativen der Genossenschaftsbanken mit Angaben zu Ansprechpartnern vor Ort sind auf einer interaktiven Deutschlandkarte unter „Bildungsangebote bundesweit“ dargestellt. Ein Online-Glossar erläutert zahlreiche wichtige Begriffe aus dem Finanzwesen und Eltern erhalten unter einer eigenen Rubrik des Portals Empfehlungen, wie die frühe Finanzerziehung ihrer Kinder in der Familie aussehen kann.

Neuer YouTube-Kanal mit Videos zur Finanzbildung

Seit 2020 steht bei Jugend und Finanzen ein eigener YouTube-Kanal bereit. Die dort hinterlegten  Erklärvideos und kurze Spots dienen vor allem  für den Einstieg in ein Finanzthema. Diese Filme können ergänzend zu den entsprechenden Arbeitsblättern auf dem Portal eingesetzt werden, aber auch unabhängig davon.

Tipp des Monats

„Europa – Unsere Geschichte“ – für einen innovativen Geschichts-
unterricht!

Premium-Sommeraktion

Ein Monat gratis bei Abschluss der Jahresmitgliedschaft bei Lehrer-Online.

Karikatur des Monats

Weitere Karikaturen von Michael Hüter finden von Sie bei Jugend und Bildung und Lehrer-Online.