Einflüsse auf die Konjunktur

Fach:
  • Politik / SoWi / 
Schulstufe:
  • Sekundarstufe II / 
Schultyp:
  • Berufliche Schulen / 
  • Gesamtschule / 
  • Gymnasium / 
  • Realschule / 

Das Arbeitsblatt erklärt die Begriffe "Konjunktur" und "Bruttoinlandsprodukt". Anhand eines Schaubilds lernen die Schülerinnen und Schüler die vier Phasen des Konjunkturzyklus kennen und verstehen, warum Konjunkturprognosen für Wirtschaft und Politik eine wichtige Rolle spielen.

teaser pic

Beschreibung

Kaum eine Wirtschaftsnachricht kommt ohne einen Bezug auf die Konjunktur aus. Generell scheint sie den Zustand der Wirtschaft zu beschreiben: Läuft die Konjunktur gut, so gibt es mehr Jobs, höhere Gehälter und der allgemeine Wohlstand erhöht sich. Läuft die Konjunktur nicht gut, ist es umgekehrt. Man unterscheidet vier Konjunkturphasen: Aufschwung, Boom (Hochkonjunktur), Rezession (Abschwung) und Depression (Krise).

Das aktuelle Arbeitsblatt erklärt die Begriffe "Konjunktur" und "Bruttoinlandsprodukt". Anhand eines Schaubilds lernen die Schülerinnen und Schüler die vier Phasen des Konjunkturzyklus kennen und verstehen, warum Konjunkturprognosen für Wirtschaft und Politik eine wichtige Rolle spielen. Zudem werden Konjunkturindikatoren erläutert, anhand derer bestimmt werden kann, in welcher Konjunkturphase sich eine Volkswirtschaft befindet. Eine Linksammlung, welche unter anderem zum Statistischen Bundesamt und zur Bundesbank führt, zur Vertiefung der Thematik rundet das Arbeitsblatt ab.

Tipp des Monats

Aus der neuartigen Lehrwerk-Reihe "Europa – Unsere Geschichte" ist nun der dritte Band erschienen.

Karikatur des Monats

Weitere Karikaturen von Michael Hüter finden von Sie bei Jugend und Bildung und Lehrer-Online.