Das Grundprinzip der Genossenschaften

Fach:
  • Politik / SoWi / 
Schulstufe:
  • Sekundarstufe II / 
Schultyp:
  • Berufliche Schulen / 
  • Gesamtschule / 
  • Gymnasium / 
  • Realschule / 

Gemeinsam unternehmerisch tätig: Dieses Arbeitsblatt thematisiert das Genossenschaftswesen und Genossenschaftsbanken sowie die Entstehung, Struktur und das Wirtschaften von Genossenschaften im Vergleich zu großen Aktiengesellschaften.

teaser pic

Beschreibung

In mehr als einhundert Ländern der Erde sind Genossenschaften vertreten und rund 800 Millionen Menschen zählen zu ihren Mitgliedern. Dennoch ist das genaue Wissen um die Entstehung, die Struktur und das Wirtschaften von Genossenschaften im Vergleich zu großen Aktiengesellschaften in der Bevölkerung eher gering. Die ersten Genossenschaftsbanken wurden schon Mitte des 19. Jahrhunderts in Zeiten der Industrialisierung als Organisationen der gemeinschaftlichen Selbsthilfe gegründet. Der Mittelstand, beispielsweise Landwirte und Handwerker, konnte sich so gegenseitig mit Finanzmitteln aushelfen und kam zu mehr Wohlstand. Diese Grundidee der Hilfe zur Selbsthilfe der Gründungsväter Friedrich Wilhelm Raiffeisen und Hermann Schulze-Delitzsch wird auch heute von den Genossenschaftsbanken gelebt.

Das Unterrichtsmaterial erklärt auf anschauliche Weise das Modell der Genossenschaften und Genossenschaftsbanken. Zudem wird der Zusammenhang zwischen der Genossenschaftsidee und dem immateriellen Kulturerbe der UNSECO verdeutlicht. Arbeitsaufgabenermöglichen eine Vertiefung der Thematik. Eine Linksammlung zu weiterführenden Informationen rundet das Arbeitsblatt ab.

Einsatzmöglichkeiten bietet es unter anderem in den Fächern Wirtschaft, Politik, Ethik, Sozial- und Gemeinschaftskunde, Arbeitslehre sowie im fachübergreifenden und fächerverbindenden Unterricht der Sekundarstufe II.

Das Schulserviceportal Jugend und Finanzen

Das Arbeitsblatt ist Bestandteil der Informations- und Unterrichtsmaterialien zur finanziellen Allgemeinbildung und Berufsorientierung, die das Schulserviceportal Jugend und Finanzen der Volksbanken und Raiffeisenbanken zur Verfügung stellt. Dieses wendet sich primär an Lehrkräfte aller Schulformen und Schulstufen, Eltern sowie interessierte Verbraucher. Unterrichtsmaterialien zum kostenlosen Download zu den Themen Wirtschaft und Finanzen stehen für die Grundschule sowie Sekundarstufe I und II bereit. Die lokalen und regionalen Bildungsinitiativen der Genossenschaftsbanken mit Angaben zu Ansprechpartnern vor Ort sind auf einer interaktiven Deutschlandkarte unter „Bildungsangebote bundesweit“ dargestellt. Ein Online-Glossar erläutert zahlreiche wichtige Begriffe aus dem Finanzwesen und Eltern erhalten unter einer eigenen Rubrik des Portals Empfehlungen, wie die frühe Finanzerziehung ihrer Kinder in der Familie aussehen kann.

Neuer YouTube-Kanal mit Videos zur Finanzbildung

Seit 2020 steht bei Jugend und Finanzen ein eigener YouTube-Kanal bereit. Die dort hinterlegten  Erklärvideos und kurze Spots dienen vor allem  für den Einstieg in ein Finanzthema. Diese Filme können ergänzend zu den entsprechenden Arbeitsblättern auf dem Portal eingesetzt werden, aber auch unabhängig davon.

Tipp des Monats

„Europa – Unsere Geschichte“ – für einen innovativen Geschichts-
unterricht!

Premium-Sommeraktion

Ein Monat gratis bei Abschluss der Jahresmitgliedschaft bei Lehrer-Online.

Karikatur des Monats

Weitere Karikaturen von Michael Hüter finden von Sie bei Jugend und Bildung und Lehrer-Online.