Kredite – Zins und Tilgung

Fach:
  • Politik / SoWi / 
Schulstufe:
  • Sekundarstufe I / 
Schultyp:
  • Gesamtschule / 
  • Gymnasium / 
  • Hauptschule / 
  • Realschule / 

Das Arbeitsblatt thematisiert Kredite, Zins und Tilgung bei der Kreditaufnahme und Modalitäten bei der Kreditvergabe.

teaser pic

Beschreibung

Das langersehnte neue Auto, eine Weltreise, neue Möbel – oder gar endlich in den eigenen vier Wänden wohnen, statt Miete zu zahlen? Viele Träume kosten viel Geld. Oftmals lassen sich diese Träume jedoch nur durch die Aufnahme eines Kredites realisieren. Und da bei Kreditvergaben natürlich auch derjenige belohnt werden will, der das Geld zur Verfügung stellt, zahlt man Zinsen, wenn man sich Geld leiht. Wenn man Zins und Tilgung bei der Kreditaufnahme aber im Blick behält und sich finanziell nicht übernimmt, können Kredite praktisch und sinnvoll sein. Kredite, auch Darlehen genannt, gehören zum Alltag. Heute kaufen – morgen bezahlen: Das ist praktisch und kann sehr sinnvoll sein. Aber: Geld leihen kostet auch etwas. Umso wichtiger ist es, den Überblick über Einnahmen und Ausgaben zu behalten und eine Überschuldung zu vermeiden.

Die aktualisierten Arbeitsblätter "Kredite" und "Zinsen" halten verständliche Informationen rund um die Themen Kredite und Zinsen bereit. Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I beschäftigen sich mit den Modalitäten bei der Kreditvergabe und gehen den Gründen für die Existenz von Zinsen sowie ihrem Sinn und Nutzen nach.

Tipp des Monats

„Europa – Unsere Geschichte“ – für einen innovativen Geschichts-
unterricht!

Umfrage

Wie sollte Unterricht nach Corona aussehen?

 

Karikatur des Monats

Weitere Karikaturen von Michael Hüter finden von Sie bei Jugend und Bildung und Lehrer-Online.