Plus statt Minus – so habt ihr euer Geld im Griff

Fach:
  • Politik / SoWi / 
Schulstufe:
  • Sekundarstufe I / 
Schultyp:
  • Gesamtschule / 
  • Gymnasium / 
  • Hauptschule / 
  • Realschule / 

Dieses Arbeitsblatt thematisiert den Überblick über die eigenen Finanzen, Ursachen und Gründe für eine Überschuldung, Vorteile eines Einnahmen-Ausgaben-Plans und erklärt die Begriffe Schuldnerzahl und Schuldnerquote.

teaser pic

Beschreibung

Trendige Schuhe und Klamotten hier, die neueste Technik dort – und zwischendurch schnell noch etwas zu essen und ein Eis: Für junge Menschen ist der Alltag voller kostspieliger Verlockungen. Schnell verlieren sie den Überblick über ihre Finanzen – die Gefahr der Verschuldung oder Überschuldung wächst. Doch mit ein wenig Planung und einigen Tricks und Kniffen können Jugendliche ihre Finanzen im Griff behalten. Das Unterrichtsmaterial gibt Überblick über Ursachen und Gründe für eine Überschuldung und zeigt Möglichkeiten auf, seine Finanzen im Griff zu behalten.

Nachdem die Schülerinnen und Schüler sich mit dem Begriff der Überschuldung, den Schuldnerzahlen und den Schuldnerquoten in Deutschland beschäftigt haben, setzen sie sich mit den wichtigsten Gründen für eine Überschuldung auseinander. Eine Grafik zeigt die Anzahl von überschuldeten Personen in Deutschland und ihre Quote in der jeweiligen Altersgruppe auf. Ein Schaubild stellt die Hauptgründe dar, die im Jahr 2017 zu Überschuldung geführt haben, wie Arbeitslosigkeit und überhöhtes Konsumverhalten. Darauf aufbauend lernen sie typische Kostenfallen kennen, die dazu führen können, mehr Geld auszugeben als zur Verfügung steht und die Schulden nicht mehr abbezahlen zu können. Abschließend setzen sich die Schülerinnen und Schüler mit dem Führen eines Einnahmen-Ausgaben-Plans auseinander, um die eigenen Finanzen zu verwalten. Fallbeispiele, Aufgaben sowie Rechercheaufträge sorgen für eine handlungsorientierte, aktive und diskursive Auseinandersetzung mit der Thematik. Link- und Literaturtipps geben Anregungen für eine weiterführende Beschäftigung.

Didaktischer Kommentar

Lebensweltbezug, Handlungsorientierung und Methodenvielfalt sind zentrale didaktische Prinzipien des neuen Arbeitsblattes. So setzen sich die Lernenden über Arbeits- und Rechercheaufträge selbständig und aktiv mit dem Thema auseinander. Dabei erwerben sie nicht nur Faktenwissen, sondern auch Sozialkompetenz, Handlungskompetenz, Methodenkompetenz und Medienkompetenz. Einsatzmöglichkeiten bietet das Arbeitsblatt unter anderem in den Fächern Wirtschaft, Politik, Ethik, Sozial- und Gemeinschaftskunde, Arbeitslehre sowie im fachübergreifenden und fächerverbindenden Unterricht der Sekundarstufe I.

Tipp des Monats

Aus der neuartigen Lehrwerk-Reihe "Europa – Unsere Geschichte" ist nun der dritte Band erschienen.

Karikatur des Monats

Weitere Karikaturen von Michael Hüter finden von Sie bei Jugend und Bildung und Lehrer-Online.