Regierungsformen und ihr Einfluss auf die Baukultur

Fach:
  • Fächerübergreifend / 
Schulstufe:
  • Sekundarstufe II / 
Schultyp:
  • Gesamtschule / 
  • Gymnasium / 
  • Realschule / 

Das Arbeitsblatt thematisiert die Baukultur als Spiegel des politischen und gesellschaftlichen Grundverständnisses von Regierungsformen.

teaser pic

Beschreibung

Das politische und gesellschaftliche Grundverständnis von Regierungsformen spiegelt sich auch in der jeweiligen Baukultur mitsamt dem historischen Kontext wider. Dies zeigt sich in besonderer Weise bei der Untersuchung von "Demokratie und Diktatur als Bauherren". Beispiele dafür sind unter anderem die genossenschaftlich initiierten Wohnungsbauten in der Zeit der Weimarer Republik und die staatlich organisierten Bauten (Stalinallee / heutige Karl-Marx-Allee) der ehemaligen DDR und ihre Repräsentationsbauten (Arbeiterwohnungen in gehobenem Standard) sowie Entsprechendes aus der Zeit des Nationalsozialismus im Vergleich zur Stadtplanung und Baukultur heute. Das Arbeitsblatt kann in den Fächern Deutsch, Mathematik, Naturwissenschaften, Geschichte / Politik und Wirtschafts-/ Sozialwissenschaften eingesetzt werden. Es möchte das Thema "Baukultur" in den Mittelpunkt des jeweiligen Fachunterrichts stellen.

Tipp des Monats

Aus der neuartigen Lehrwerk-Reihe "Europa – Unsere Geschichte" ist nun der dritte Band erschienen.

Karikatur des Monats

Weitere Karikaturen von Michael Hüter finden von Sie bei Jugend und Bildung und Lehrer-Online.