Streit um Inselgruppe zwischen China und Japan

Fach:
  • Geschichte / 
  • Politik / SoWi / 
Schulstufe:
  • Sekundarstufe II / 
Schultyp:
  • Berufliche Schulen / 
  • Gesamtschule / 
  • Gymnasium / 
  • Realschule / 

Das Arbeitsblatt thematisiert den Zusammenhang zwischen dem aktuellen Inselstreit und vergangenen Kriegen zwischen China und Japan sowie rechtliche, politische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Formen der Aufarbeitung von Kriegsverbrechen.

teaser pic

Beschreibung

Im September 2012 kündigte Japan an, drei unbewohnte Inseln im Ostchinesischen Meer von einem Privatmann zu kaufen, um sie zu verstaatlichen und löste damit antijapanische Proteste und einen Boykott japanischer Produkte in China aus. Ein Grund für diese Reaktion ist ein lang schwelender Konflikt zwischen Japan und China. In einem ersten Schritt stellen die Schülerinnen und Schüler mit dem Arbeitsblatt einen Zusammenhang zwischen dem aktuellen Inselstreit und vergangenen Kriegen zwischen China und Japan her. In einem zweiten Schritt diskutieren sie darüber, welche rechtlichen, politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Formen der Aufarbeitung von Kriegsverbrechen sie für besonders wichtig für dauerhaften Frieden halten.

 

Tipp des Monats

"Europa – Unsere Geschichte": Frühjahrsaktion!

Karikatur des Monats

Weitere Karikaturen von Michael Hüter finden von Sie hier.