Vertrauen ist gut, Siegel ist besser – Warenkennzeichnung und Produktlabel

Fach:
  • Politik / SoWi / 
Schulstufe:
  • Sekundarstufe I / 
Schultyp:
  • Förderschulen / Sonderschulen / 
  • Gesamtschule / 
  • Gymnasium / 
  • Hauptschule / 
  • Realschule / 

Das Arbeitsblatt thematisiert Produktlabelarten und ihre Merkmale sowie Warenkennzeichnungen, die Frage nach der Herkunft und den Aspekt der Neutralität.

teaser pic

Beschreibung

T-Shirts, Plüschteddys, Strümpfe, Handtücher, Teppiche und Bodenbeläge, Babymützen, Matratzen, Verbandsmaterial und Wundpflaster - Textilien umgeben den Menschen in allen Lebensbereichen und Lebenssituationen. Diese werden nicht nur in Deutschland, sondern in der ganzen Welt produziert. Aber woher weiß der Verbraucher, dass die Produkte qualitativ hochwertig sind und unter guten sozialen Bedingungen und ohne Schaden für Mensch und Natur produziert wurden? Label sollen hier dem Verbraucher Sicherheit geben. Jedoch ist Label nicht gleich Label. Deshalb setzt sich das Arbeitsblatt aus der Reihe "Stoffwechsel – Textilien und Textilwirtschaft im Wandel" mit der Frage auseinander, welche Labelarten es gibt und durch welche Merkmale sie sich auszeichnen. Dabei nimmt es auch die Herkunft der Produkte in den Blick sowie den damit verbundenen Aspekt der Neutralität. Zahlreiche anschließende Aufgaben dienen nicht nur der Wissensaneignung, sondern auch der Festigung des Gelernten. Literaturtipps geben Anregungen für eine weitergehende Beschäftigung mit dem Thema.

Didaktischer Kommentar

Die Arbeitsblätter aus der Reihe "Stoffwechsel – Textilien und Textilwirtschaft im Wandel" richten sich an Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I von Haupt-, Mittel- und Förderschulen. Ziel ist es, ihnen ein Grundwissen über die Textilbranche und Textilwirtschaft in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft vermitteln. Dazu erscheinen alle zwei Monate ein bis zwei Arbeitsblätter. Thematisch reicht das Spektrum von der Textilproduktion über Fragen zur Textilpflege bis hin zu Aspekten des Umweltschutzes, der Humanökologie, Schadstoffprüfungen, der Unternehmensverantwortung sowie der gesellschaftlichen Bedeutung von Textilien und Textilwirtschaft in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Lebensweltbezug und Handlungsorientierung sind für alle Arbeitsblätter didaktische und methodische Kernelemente.
Haupteinsatzgebiete der Materialien sind neben dem Projektunterricht die Fächer Textilwirtschaft/Textilkunde sowie Arbeitslehre. Aufgrund des fachübergreifenden und fächerverbindenden Ansatzes bietet sich ebenfalls der Politik-, Sozialkunde-, Wirtschafts-oder Gemeinschaftskundeunterricht an.

Tipp des Monats

Aus der neuartigen Lehrwerk-Reihe "Europa – Unsere Geschichte" ist nun der dritte Band erschienen.

Karikatur des Monats

Weitere Karikaturen von Michael Hüter finden von Sie bei Jugend und Bildung und Lehrer-Online.