CSR-Kampagnen von Unternehmen: Für das Wohl der Unternehmen oder für das Wohl der Welt?

Fach:
  • Politik / SoWi / 
Schulstufe:
  • Sekundarstufe II / 
Schultyp:
  • Berufliche Schulen / 
  • Gesamtschule / 
  • Gymnasium / 
  • Realschule / 

Das Arbeitsmaterial zeigt am Beispiel des Schweizer Unternehmens MIGROS und der CSR-Kampgange "Generation M" auf, wie CSR-Kampagnen aussehen können. Es verdeutlicht Schülerinnen und Schülern, welche Motive das Unternehmen für die freiwilligen Aktivitäten hat. AUch die Bedeutung der Transparenz und Kontrolle durch unabhängige Institutionen wird behandelt.

teaser pic

Beschreibung

Es gibt heute so gut wie kein Unternehmen, das sich nicht öffentlich zu sozialer und ökologischer Verantwortung bekennt und viel Geld in freiwillige Aktivitäten und Kampagnen über die eigene soziale Verantwortung investiert. Das liegt auch an den anspruchsvoller werdenden Konsumenten. Immer weniger Käufer sind bereit, für ein Produkt zu bezahlen, von dem sie wissen, dass damit die Umwelt belastet und Arbeiter ausgebeutet werden.
Am Beispiel des Schweizer Unternehmens MIGROS und der CSR-Kampgange "Generation M" möchte das Arbeitsblatt Schülerinnen und Schülern verdeutlichen, welche Motive hinter den freiwilligen Aktivitäten stecken – aber auch, wie wichtig dabei Transparenz und Kontrolle durch unabhängige Institutionen sind.

 

Das Medienpaket "MitVerantwortung – sozial und ökologisch handeln"

Das Medienpaket "MitVerantwortung" der Stiftung Jugend und Bildung wird vom Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz gefördert. Inhaltlich und methodisch setzt es sich mit dem Thema der freiwilligen gesellschaftlichen Verantwortung von Unternehmen (CSR) auseinander. Im Mittelpunkt stehen die Komplexe "Nachhaltigkeit", "freiwillige gesellschaftliche Verantwortung" sowie "soziales und ökologisches Handeln". Ziel ist es, Schülerinnen und Schüler als Verbraucher, Wirtschaftsbürger sowie als zukünftige Fach- und Führungskräfte darauf vorzubereiten, ökonomisch, ökologisch und sozial verantwortlich zu handeln.

Tipp des Monats

„Europa – Unsere Geschichte“ – für einen innovativen Geschichts-
unterricht!

Umfrage

Wie sollte Unterricht nach Corona aussehen?

 

Karikatur des Monats

Weitere Karikaturen von Michael Hüter finden von Sie bei Jugend und Bildung und Lehrer-Online.