Der Vertrag von Lissabon

Fach:
  • Politik / SoWi / 
Schulstufe:
  • Sekundarstufe II / 
Schultyp:
  • Berufliche Schulen / 
  • Gesamtschule / 
  • Gymnasium / 
  • Realschule / 

Das Arbeitsblatt thematisiert den Reformvertrag von Lissabon, die Institutionen der Europäischen Union und die neuen Ämter sowie die neuen politischen Strategien in den Bereichen Sicherheit und Verteidigung, humanitäre Hilfe und Entwicklungszusammenarbeit.

teaser pic

Beschreibung

Die Europäische Union mit ihren 27 Mitgliedstaaten arbeitet immer noch mit einem für 15 Mitglieder entworfenen System. Themen, die alle Länder betreffen, wie Klimawandel, Energiesicherheit oder Terrorismus, sollen auch auf EU-Ebene behandelt werden. Der im Dezember 2009 in Kraft getretene Reformvertrag von Lissabon soll die EU handlungsfähiger und demokratischer machen und dazu beitragen, sämtliche Mitgliedstaaten stärker zu integrieren. Das Arbeitsblatt blickt in einer Chronik auf die Geschichte des Reformvertrags zurück. Die Schülerinnen und Schüler erfahren in einem Schaubild und einem Infotext mehr über die Institutionen der Europäischen Union und die neuen Ämter. Anschließend diskutieren sie über die neuen politischen Strategien in den Bereichen Sicherheit und Verteidigung, humanitäre Hilfe und Entwicklungszusammenarbeit.

Tipp des Monats

"Europa – Unsere Geschichte": Frühjahrsaktion!

Karikatur des Monats

Weitere Karikaturen von Michael Hüter finden von Sie hier.