Inflation – schleichende Geldentwertung

Fach:
  • Politik / SoWi / 
Schulstufe:
  • Sekundarstufe I / 
Schultyp:
  • Gesamtschule / 
  • Gymnasium / 
  • Hauptschule / 
  • Realschule / 

Das Arbeitsblatt thematisiert Inflation als großes soziales Problem, es beschäftigt sich mit der Inflationsrate in Deutschland, der finanziellen Lage in den europäischen Krisenstaaten und der zukünftigen Entwicklung der Inflationsrate.

teaser pic

Beschreibung

Die Staatschuldenkrise in einigen europäischen Staaten erzeugte in den letzten Jahren bei vielen Menschen Inflationsangst. Vor dem Hintergrund ihrer Geschichte sind gerade Deutsche bei diesem Thema besonders sensibel. Denn Inflation ist ein großes soziales Problem. Derzeit ist die Inflationsrate in Deutschland zwar niedrig, wegen der finanziellen Lage in den europäischen Krisenstaaten lässt sich aber kaum vorhersagen, wie sich die Inflationsrate in Zukunft entwickeln wird. Die Arbeitsblätter "Inflation" und "So hilft der Staat beim Sparen" halten Informationen rund um die Themen Geldwert und Geldmanagement bereit. Die Schülerinnen und Schüler beschäftigen sich mit dem Wesen, der Geschichte und den Folgen der Inflation. Während die Wertentwicklung des Geldes sich positiv oder negativ aufs Sparen auswirken kann, lernen die Jugendlichen Angebote kennen, mit denen der Staat Sparer unterstützt. Dabei thematisiert das Arbeitsblatt Arbeitnehmersparzulage, Riester-Rente und Wohnungsbauprämie und erläutert in diesem Zusammenhang auch das Thema Altersvorsorge vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung in Deutschland.

Die Unterrichtseinheit "(T)Räume finanzieren" möchte Schülerinnen und Schülern Basiswissen rund um finanzielle Planung und Vorsorge vermitteln.

Tipp des Monats

Aus der neuartigen Lehrwerk-Reihe "Europa – Unsere Geschichte" ist nun der dritte Band erschienen.

Karikatur des Monats

Weitere Karikaturen von Michael Hüter finden von Sie bei Jugend und Bildung und Lehrer-Online.