Qualitätsoffensive oder Greenwashing? Lidl gibt sich ein neues Image

Fach:
  • Politik / SoWi / 
Schulstufe:
  • Sekundarstufe II / 
Schultyp:
  • Berufliche Schulen / 
  • Gesamtschule / 
  • Gymnasium / 
  • Realschule / 

Die Arbeitsblätter dienen dazu, einzelne Themen der Unterrichtsmaterialien zu vertiefen. Adäquat zu diesen werden zur thematischen Orientierung und Annäherung aktuelle Materialien wie Infotexte, Zeitungsartikel, Zitate, Karikaturen, Grafiken sowie differenzierte Arbeitsaufträge angeboten, welche die Materialien inhaltlich, methodisch und auf den drei abiturrelevanten Anforderungsebenen erschließen.

teaser pic

Beschreibung

Der Discounter Lidl steht für niedrige Preise. Verbraucher sind jedoch nicht nur an möglichst billigen Produkten interessiert, sondern zunehmend auch an ansprechenden Einkaufserlebnissen sowie Qualität und Herkunft der Produkte. Der Qualitätsbegriff umfasst dabei eine Reihe von Kriterien – von der Frische der Produkte bis hin zum verantwortungsbewussten Handeln des Unternehmens. Mit seiner Qualitätsoffensive 2015 hat Lidl erstmals eine Werbestrategie durchgeführt, wie sie sonst bei Discountern nicht gerade üblich ist. Wie bewertet die Öffentlichkeit die Kampagne und wie stellen sich Verbraucher dazu? Diesen Fragen geht das Arbeitsblatt nach und zeigt Veränderungen der Einkaufskriterien von Verbrauchern und Meinungsbilder zum Lidl-Imagewechsel, um letztendlich die Frage zu beantworten, ob Lidl Greenwashing betreibt. So möchte es Schülerinnen und Schüler dafür sensiblisieren, wie Werbung, Label und Gütesiegel unsere Kaufentscheidungen beeinflussen.

 

Das Medienpaket "MitVerantwortung – sozial und ökologisch handeln"

Das Medienpaket "MitVerantwortung" der Stiftung Jugend und Bildung wird vom Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz gefördert. Inhaltlich und methodisch setzt es sich mit dem Thema der freiwilligen gesellschaftlichen Verantwortung von Unternehmen (CSR) auseinander. Im Mittelpunkt stehen die Komplexe "Nachhaltigkeit", "freiwillige gesellschaftliche Verantwortung" sowie "soziales und ökologisches Handeln". Ziel ist es, Schülerinnen und Schüler als Verbraucher, Wirtschaftsbürger sowie als zukünftige Fach- und Führungskräfte darauf vorzubereiten, ökonomisch, ökologisch und sozial verantwortlich zu handeln.

Tipp des Monats

„Europa – Unsere Geschichte“ – Band 4 erschienen

Karikatur des Monats

Weitere Karikaturen von Michael Hüter finden von Sie bei Jugend und Bildung und Lehrer-Online.