Soll statt Haben – Verschuldung von jungen Menschen

Fach:
  • Politik / SoWi / 
Schulstufe:
  • Sekundarstufe II / 
Schultyp:
  • Berufliche Schulen / 
  • Gesamtschule / 
  • Gymnasium / 
  • Realschule / 

Das Arbeitsblatt thematisiert die Ursachen und Gefahren von Verschuldung junger Menschen und zeigt Unterstützungsangebote bei Verschuldung auf. Die Schülerinnen und Schüler erkennen auf Grundlage einer Analyse ihrer persönlichen Ausgaben die Bedeutung wirtschaftlichen Haushaltens sowie die Notwendigkeit der finanziellen Vorsorge.

teaser pic

Beschreibung

Dank Taschengeld, Einnahmen aus Nebenjobs oder Geldgeschenken verfügen Jugendliche über Geld. Mit dem Geld werden Wünsche realisiert: Ein stylisches Handy, trendige Turnschuhe, der neue Klingelton, das aktuelle Computerspiel, ein Jahresabo im angesagten Fitnessstudio oder der coole mp3-Player. Da passiert es schnell, dass die Summe der Ausgaben größer ist als die Summe der Einnahmen. Schulden sind die Folge.

Das Arbeitsblatt thematisiert die Ursachen und Gefahren von Verschuldung junger Menschen. Die Schülerinnen und Schüler erkennen auf Grundlage einer Analyse ihrer persönlichen Ausgaben die Bedeutung wirtschaftlichen Haushaltens sowie die Notwendigkeit der finanziellen Vorsorge. Darüber hinaus informieren sich die Schülerinnen und Schüler zu bestehenden Unterstützungsangeboten bei Verschuldung. Dazu greifen sie unter anderem auf das Internet als Rechercheinstrument zurück.

"Hoch im Kurs" ist ein Projekt zur Förderung der finanziellen Allgemeinbildung bei Schülerinnen und Schülern der Sekundarstufe II und stellt den richtigen Umgang mit Geld, die Funktionsweise von Märkten und die verschiedenen Formen der Geldanlage im Kontext des Wirtschaftsgeschehens dar. Junge Menschen lernen wirtschaftliche Zusammenhänge besser kennen und beurteilen.

Tipp des Monats

„Europa – Unsere Geschichte“ – für einen innovativen Geschichts-
unterricht!

Umfrage

Wie sollte Unterricht nach Corona aussehen?

 

Karikatur des Monats

Weitere Karikaturen von Michael Hüter finden von Sie bei Jugend und Bildung und Lehrer-Online.